Manschettenknöpfe richtig einsetzen

Kategorien: Accessoires | Style | Tipps & Tricks
Stilmittel Manschettenknöpfe

Klein aber Oho – Manschettenknöpfe zeigen deutlich den Unterschied zwischen gewollt und gekonnt. Denn obwohl sie so klein sind, gehören sie zu den Accessoires, deren Wirksamkeit sich umgekehrt proportional zu ihrer Größe verhält. Sprich: Es ist überaus wichtig sie richtig einzusetzen, denn sie tragen sehr viel zum Gesamterscheinungsbild bei. Wer die richtigen Manschettenknöpfe zum richtigen Zeitpunkt trägt, kann seinem Outfit den entscheidenden Schliff verpassen.

Manschettenknöpfe – was ist das überhaupt?

Noch nie von einem Manschettenknopf gehört? – Kein Problem, wir klären auf: Der Manschettenknopf wird zum Schließen der Manschette, dem Ärmelabschluss des Hemdes, verwendet und ist zugleich ein Schmuckstück für Männer. Der aus zwei Teilen bestehende Knopf kann aus unterschiedlichen Materialien hergestellt werden, wie beispielsweise Glas, Stein, Holz, Leder, Metall, Edelmetall oder einer Kombination aus Vorgenannten. Die Teile des Manschettenknopfs passen durch die Knopflöcher der Manschette und werden durch einen Steg, eine Kette oder ein elastisches Band miteinander verbunden. Der Kreativität ist in Sachen Manschettenknöpfen keine Grenzen gesetzt: Egal ob die klassische ovale Form aus Gold oder Silber oder Nachbildungen wie kleine Teddybären, Hunde, Würfel, Pferde oder die Flagge des Lieblingslandes – in Online-Shops wird eine grenzenlose Vielfalt an außergewöhnlichen Manschettenknöpfen angeboten. Doch liebe Männer, hier sollte man auf keinen Fall übertreiben!

Manschettenknöpfe bei Suitcon

Das muss Mann sich vorknöpfen

Wer glaubt Manschettenknöpfe können einfach zu jedem Hemd getragen werden, der liegt keineswegs richtig. Hier zeigt sich der Unterschied zwischen gewollt und gekonnt: Denn Manschettenknöpfe werden ausschließlich zu Hemden mit doppelter Manschette (Klappmanschette) getragen. Die Ausnahme ist hierbei das Frackhemd. Denn obwohl dessen Manschetten nicht geklappt werden, weisen sie auch keine Knöpfe auf und eignen sich deshalb auch für hochwertige Manschettenknöpfe. Absolutes No-Go sind hingegen Sporthemden, da diese mit Doppelknöpfen geschlossen werden.

Jedes Detail zählt

Manschettenknöpfe sind nicht Jedermanns Sache. Wer sich nicht darüber hinauswagen möchte, sollte sich auf Hemden mit einfacher Knopfmanschette beschränken. Männer, die ihren Stil unterstreichen möchten und zeigen wollen, dass sie bereit sind in Sachen Stil mehr zu geben als das geforderte Minimum, können dies mit Manschettenknöpfen gekonnt unter Beweis stellen. Vorsicht ist allerdings bei der Wahl der weiteren Accessoires geboten um ein harmonisches Zusammenspiel zwischen Manschettenknöpfen, Krawatte, Uhr und Ringen zu kreieren. Denn schließlich zählt jedes Detail – auch wenn es nur so klein ist wie ein Manschettenknopf.

Teilen:
Jetzt anrufen
Termin vereinbaren