Andere Männer, andere Bärte

Kategorien: Style

David Beckham, Chris Hemsworth, Adam Levine und Bradley Cooper – die Sexiest Men Alive der letzten Jahre haben nicht nur den begehrtesten Titel der gesamten Männerwelt gemein. Sie sind außerdem bekennende Bartträger. Purer Zufall? Egal ob ein verruchter Dreitagebart oder ein beherzt-maskuliner Vollbart. Männer mit Bart sind derzeit voll im Trend – wir wissen auch warum:

Der gepflegte Vollbart

Das Comeback des Vollbarts: Was einst Ernest Hemingway vormachte ist nun wieder voll im Trend. Denn auch 2016 können Männer ihre Barthaare getrost wieder sprießen lassen. Etwas verrucht mit einer großen Portion Männlichkeit lässt der Vollbart Frauenherzen höher schlagen. Aber Vorsicht: Eine zeitintensive Betreuung ist das absolute Muss! Schön definiert und gepflegt ist er auch seriös genug um im Businessalltag zu bestehen.

Der Dreitagebart

Weniger Pflege benötigt der umgängliche Dreitagebart – coole und männliche Attitüde inklusive. Trotzdem brauchte es lange bis dieser Barttrend in der Gesellschaft akzeptiert wurde. Zu sehr widersprach er der üblichen Konvention, dass die einzige Alternative zur Barttracht in einer perfekten Rasur besteht. Mittlerweile schafft er es allerdings auch locker in die Führungsetage, solang er schön gepflegt und akkurat geschnitten aussieht.

www.trnd.com

(Fotocredits: www.trnd_.com)

Der Rauschebart

In konservativen Branchen ist der Rauschebart nach wie vor etwas verpönt. Auf Laufstegen und in den Straßen der Fashionmetropolen stößt er allerdings auf große Begeisterung. Auch bei den Damen. Der Träger wirkt hip und setzt ein klares Statement. Doch egal in welcher Branche man tätig ist: Der Vollbart benötigt eine intensive Pflege, denn bei diesem Barttrend ist die Grenze zwischen maskulinem Chic und Schmuddel äußerst schmal.

www.womenshealth.de

(Fotocredits: www.womenshealth.de)

Der Musketierbart

Ausgezeichnet durch die unterschiedlichen Längen – am Kinn und über der Lippe etwas länger, an den Seiten kurz oder komplett rasiert – kann dieser Barttrend den Charme eines Mannes unterstreichen. Kombiniert mit einem hippen Urban-Style wie Steppjacken, lässigen Longsleeves und Jeans im Used-Look unterstreicht er den Lebensstil eines jungen, weltoffenen und kreativen Mannes. We like  🙂

Der gezwirbelte Schnurrbart

Zugegeben, den gezwirbelten Schnurrbart erwähnen wir nur der Vollständigkeit halber. Denn lieber Männer: Hände weg von diesem Trend Fauxpas. Als ernsthafte Barttracht kommt der gezwirbelte Look keineswegs in Frage. Er passte bei Salvador Dalí. Als exzentrischer Künstler konnte er sich diesen Bart allerdings auch leisten. Denn genau das sagt der Zwirbelbart über den Träger aus: Man ist ein Exzentriker. Doch ein echter Exzentriker begnügt sich selten damit, das Markenzeichen eines anderen zu kopieren.

www.shauntmax30.com

(Fotocredits: www.shauntmax30.com)

Jetzt anrufen
Termin vereinbaren